Gibt es die primäre Insomnie überhaupt? Ist Insomnie nicht immer ein Begleitsymptom?

Circadin.com 15. März 2016
Häufig wird angenommen, dass Insomnie ein Symptom anderer Krankheitsursachen ist. Dies ist zwar häufig der Fall, und die Grundlage einer sinnvollen Behandlung basiert daher auf der Diagnose der zugrundeliegenden Ursache. Primäre Insomnie existiert jedoch sehr wohl und wird gemäß Diagnosekriterien von ICD-10 und DSM-IV definiert als Schlaflosigkeit, die keiner medizinischen, psychischen oder umweltbedingten Ursache zugeordnet werden kann54 55. Man könnte einwenden, dass eine psychologische Konditionierung aufgrund eines medizinischen oder psychosozialen Stressors der Entwicklung von Insomnie vorangeht. Aufgrund von Konditionierung kann Insomnie aber weiter bestehen, selbst wenn der ursprüngliche Stressor beseitigt wurde. Zum Beispiel kann jemand, der seine Arbeit verliert, Ängste und in der Folge Insomnie entwickeln; diese Person verbringt mehr Zeit im Bett; das Bett wird mit dem stressauslösenden Versuch, einzuschlafen, in Verbindung gebracht; die Konditionierung bleibt bestehen, selbst wenn sich die Arbeitssituation geändert hat. Wenn alle anderen Ursachen für Insomnie ausgeschlossen werden können, lässt sich primäre Insomnie klassifizieren durch Schwierigkeiten beim Einschlafen oder Durchschlafen oder mangelnde Erholung durch Schlaf. Insomnie kann gemeinsam mit verschiedenen Begleiterkrankungen, Hypertonie, Diabetes etc. auftreten, die nicht als schlafbeeinträchtigend gelten41. Es ist wichtig, zwischen diesen Merkmalen zu unterscheiden, da sich die geeignete Behandlung unterscheiden kann. Es wird oft übersehen, dass nicht erholsamer Schlaf (schlechte Schlafqualität) unabhängig von der Schlafdauer ist. Eine Person kann das „normale“ Schlafpensum von 7-8 Stunden aufweisen, ohne danach erholt aufzuwachen. Diese Insomnie muss behandelt werden, da sie zu Erschöpfung, geringer Tagesleistung, Depressionen und Angst führen kann. Circadin® ist für die Behandlung von Insomnie, die sich durch schlechte Schlafqualität äußert, zugelassen1. Circadin® verbessert auch die Schlaflatenz1 30 34. Diese Merkmale sollten, zusammen mit einem günstigen Sicherheitsprofil im Vergleich zu BZDs und Z-Drugs, Circadin® zur ersten Wahl für die Behandlung von primärer Insomnie machen.

Posted in: Andere Fragen

  • Neuigkeiten & Meinungen

    • Dr. Zach Pearl

      Circadin.com-Mitarbeiter

    • Dezember, 2017
    • Kann Schlafmangel Übergewicht verursachen?

    • Lesen Sie mehr
Circadin