Was passiert, wenn ich eine höhere Dosis Circadin® als 2 mg einnehme?

Circadin.com 14. März 2016
In klinischen Tests über 12 Monate wurde Circadin® in einer Tagesdosis von 5 mg verabreicht, ohne dass nennenswerte Änderungen bei den beobachteten Nebenwirkungen festzustellen waren1. In der Literatur gibt es Berichte über die Verabreichung von täglichen Dosierungen von bis zu 300 mg Melatonin, ohne dass es zu klinisch signifikanten Nebenwirkungen kam1. Es wurde kein Fall einer Überdosierung mit Circadin® berichtet1. Im Fall einer Überdosierung mit Circadin® muss mit Benommenheit gerechnet werden1. Die Ausscheidung des Wirkstoffes ist innerhalb von 12 Stunden nach der Einnahme zu erwarten1. Es sind keine speziellen Maßnahmen erforderlich1.

Posted in: Dosierung und Anwendung

  • Neuigkeiten & Meinungen

    • Dr. Zach Pearl

      Circadin.com-Mitarbeiter

    • Dezember, 2017
    • Kann Schlafmangel Übergewicht verursachen?

    • Lesen Sie mehr
Circadin