Warum sollte Circadin® 21 Tage lang eingenommen werden? Warum bis zu 3 Monate? Warum nicht unter 21 Tage? Wie oft in einem Jahr kann eine 13-wöchige Behandlung mit Circadin® durchgeführt werden?

Circadin.com 15. März 2016
Circadin® erhöht den Melatoninspiegel und fördert das Einschlafen und die gute Schlafqualität31 30. Anders als bei ZNS-Depressoren (Benzodiazepine und Z-Drugs), und ähnlich wie bei einer Behandlung anderer Krankheitsbereiche (z. B. Depressionen) wird erwartet, dass die Wirkung auf die Schlafqualität nach einigen Tagen zunimmt. Deshalb wurde die Wirksamkeit von Circadin® an der Baseline und dann wieder nach 21 Tagen gemessen. Es wird daher empfohlen, die 21 Circadin®-Tabletten fortlaufend und nicht „nach Bedarf“ einzunehmen1. Die Behandlung kann mit steigenedem Nutzen bis zu 13 Wochen ohne Unterbrechung fortgesetzt werden. Die Fachinformation und die klinischen Daten unterstützen zur Zeit noch keine längere Behandlungsdauer, da die placebo-kontrollierten Phasen der klinischen Studien mit Circadin® alle auf eine Dauer von 3 Wochen bis 6 Monate angelegt waren31 30 1. BZDs und Z-Drugs sind für 2-4 Wochen indiziert. Offene Langzeitstudien mit Circadin® haben gezeigt, dass keine speziellen Sicherheitsbedenken bei einer Behandlung über 6 oder sogar 12 Monate bestehen12 49 11 20. Nach einem Zyklus von 21 Tagen muss überprüft werden, ob der Patient entsprechend auf die Behandlung anspricht und weiterhin Bedarf an dem Arzneimittel besteht. Die Behandlung über mehr als 13 Wochen – entweder fortgesetzt oder in wiederholten 13-Wochen-Zyklen – ist letztlich eine Entscheidung, die der Arzt zusammen mit dem Patienten treffen muss, wobei der Behandlungsnutzen gegen ein potentielles Risiko abzuwägen ist.

Posted in: Andere Fragen

  • Neuigkeiten & Meinungen

    • Dr. Zach Pearl

      Circadin.com-Mitarbeiter

    • Oktober, 2017
    • Jetlag und Schlaf

    • Lesen Sie mehr
Circadin