Wie hilft mir Melatonin beim Schlafen?

Circadin.com 14. März 2016
Melatonin ist ein natürliches Hormon, das vom Körper während der Nacht abgegeben wird und „Dunkelheit“ signalisiert, die in Verbindung mit Schläfrigkeit und dem Schlaf-Wach-Zyklus steht. Damit begünstigt Melatonin das Gefühl von Schläfrigkeit und die Fähigkeit, einzuschlafen und durchzuschlafen. Melatonin ist ein natürlich vorkommendes Neurohormon, das am Abend und während der Nacht in erster Linie von der Zirbeldrüse im Gehirn abgesondert wird1 2 3. Melatonin signalisiert „Dunkelheit“, steht mit Schläfrigkeit in Verbindung und reguliert den Schlaf-Wach-Zyklus1 2 3 4. Der Melatoninspiegel ist von Mensch zu Mensch verschieden, es hat sich jedoch gezeigt, dass ansonsten gesunde Menschen, die an Insomnie leiden, häufig einen niedrigeren Melatoninspiegel aufweisen als Menschen ohne Insomnie, und dass eine Melatonintherapie die Symptome von Insomnie verbessert5. Circadin® ist ein Retard-Melatonin, dass während der Nacht dem endogenen Melatonin exogenes Melatonin hinzufügt und dadurch das Gefühl der Schläfrigkeit und die Fähigkeit, einzuschlafen, fördert sowie die Schlafqualität und die Tagesfunktionalität verbessert1.

Posted in: Allgemeine Information

  • Neuigkeiten & Meinungen

    • Dr. Zach Pearl

      Circadin.com-Mitarbeiter

    • Dezember, 2017
    • Kann Schlafmangel Übergewicht verursachen?

    • Lesen Sie mehr
Circadin