Neuigkeiten & Meinungen

Der Zusammenhang zwischen Schlaflosigkeit, Bluthochdruck und Herzinfarkt

Von Zach Pearl, PhD
Circadin.com-Mitarbeiter

 

Der Zusammenhang zwischen Bluthochdruck (Hypertonie) und erhöhtem Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse wie Herzinfarkt und Schlaganfall ist gut belegt. Jüngste Studien haben jedoch einen Zusammenhang zwischen schlechter Schlafqualität, Bluthochdruck und kardiovaskulären Ereignissen aufgezeigt und stellen aktuelle diagnostische Tests und mögliche Behandlungen in Frage.

Hoher Blutdruck ist ein bekannter Risikofaktor für kardiovaskuläre Ereignisse. Die Diagnose von Bluthochdruck (Hypertonie) und klinische Entscheidungen bezüglich seiner Behandlung basierten typischerweise auf Blutdruckmessungen am Tag. Als jedoch die ambulante 24-Stunden-Begutachtung des Blutdrucks zugänglicher wurde, wurde immer deutlicher, dass ein hoher Blutdruck während der Nacht die Herz-Kreislauf-Gesundheit noch mehr beeinträchtigen könnte 1 . Der Blutdruck zeigt eine rhythmische (tagesperiodische) Veränderung über den Tag-Nacht-Zeitraum, die von der biologischen Uhr und Schlaf gesteuert wird 2 3 . Daher ist der Blutdruck normalerweise tagsüber hoch und sinkt während des Nachtschlafes um 10 % oder mehr („abfallen“). Einige Menschen werden als „Nicht-Abfäller“ definiert, weil ihr Blutdruck im Schlaf nicht ausreichend sinkt. Ein über Nacht normaler Blutdruck kann zu Verletzungen der Blutgefäße von Gehirn, Auge, Niere und Herz sowie zur Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen.

Andere Studien haben mögliche Gründe für Bluthochdruck untersucht und die scheinbar überraschende Beobachtung gemacht, dass eine kurze Schlafdauer und vor allem eine schlechte Schlafqualität das Risiko für die Entwicklung eines hohen Blutdrucks erheblich erhöhen 4 5 . Beispielsweise hatten Kurzschläfer mit schlechter Schlafqualität ein 63 % höheres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und ein 79 % höheres Risiko für koronare Herzerkrankungen als normale Schläfer mit guter Schlafqualität 5 . Zusätzliche Studien haben bestätigt, dass Patienten mit Schlafstörungen 59 % anfälliger für Erkrankungen der Herzkranzgefäße, 36 % anfälliger für Myokardinfarkt (Herzinfarkt) und 22 % anfälliger für Schlaganfälle sind als gute Schläfer 6 .

Wenn Menschen mit schlechter Schlafqualität ein höheres Risiko für Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben, ist es dann wahrscheinlicher, dass ein Patient mit hohem Blutdruck an Schlaflosigkeit leidet? In der Tat zeigten epidemiologische Studien, dass Schlaflosigkeit und Bluthochdruck miteinander verbunden sind: Patienten mit Bluthochdruck leiden 2–3 Mal häufiger an Schlaflosigkeit als Patienten mit normalem Blutdruck und Patienten, die an Schlaflosigkeit leiden, haben 2–3 Mal häufiger Bluthochdruck im Vergleich zu guten Schläfern 7 .

Es wurde angenommen, dass die Behandlung von hohem Blutdruck tagsüber auch gegen einen hohen nächtlichen Blutdruck helfen würde. Studien zeigten jedoch, dass „Nicht-Abfallen“ mit einer höheren Wahrscheinlichkeit für die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden ist, selbst bei Patienten, die blutdrucksenkende Medikamente einnehmen. Solche Ergebnisse stellen langjährige Praktiken zur Behandlung von Bluthochdruck in Frage.

Wie sollten wir Patienten mit Bluthochdruck und Schlaflosigkeit behandeln?

Die neu entstehenden Daten veranlassten Wissenschaftler und Kliniker, die Einnahme von blutdrucksenkenden Arzneimitteln (Angiotensin-Converting-Enzym-Inhibitoren oder Angiotensin-Rezeptor-Blocker) vor dem Schlafengehen in Betracht zu ziehen, um den Blutdruck während des Schlafes zu senken 1 .  Dieser Wechsel des Behandlungsmusters ist jedoch möglicherweise nicht ausreichend, solange Probleme mit der biologischen Uhr und dem Schlaf, die mit dem nächtlichen „Nicht-Abfallen“ verbunden sind, nicht behandelt werden. Daher kann die gleichzeitige Behandlung von Schlaflosigkeit und Bluthochdruck besser geeignet sein, um den Blutdruckrhythmus zu verbessern und das kardiovaskuläre Risiko bei Patienten mit hohem Blutdruck und Schlaflosigkeit zu verringern.

Machen Sie unseren Selbstdiagnosetest

  • Neuigkeiten & Meinungen

    • Dr. Zach Pearl

      Circadin.com-Mitarbeiter

    • September, 2020
    • Der Zusammenhang zwischen Schlaflosigkeit, Bluthochdruck und Herzinfarkt

    • Lesen Sie mehr
Circadin