Neuigkeiten & Meinungen

Vorteile von Melatonin, die Sie möglicherweise nicht kennen

Von Zach Pearl, PhD
Circadin.com-Mitarbeiter

 

Melatonin, manchmal auch als Schlaf-Hormon, ist in der Regel aufgrund seiner Vorteile bei der Förderung des Schlafes beliebt. Wenn auch weniger bekannt, hat dieses Hormon auch andere Vorteile, die es zu viel mehr als nur einer wirksamen natürlichen Schlafhilfe machen.

die komplexe Wirkung von Melatonin kann die Behandlungsergebnisse bei Krebspatienten verbessern und ihr Leben verlängern1. Es hat ein Antioxidans2 und hat entzündungshemmende Qualitäten, die helfen, zahlreiche Erkrankungen zu verhindern oder zu behandeln. Diese Erkrankungen umfassen Alzheimer3, Parkinson, Schlaganfall4, Migräne5 und viele andere.

Melatonin – das Signal der Dunkelheit

Die natürliche Melatonin-Sekretion beginnt bald nach dem Sonnenuntergang, gipfelt in der Mitte der Nacht und sinkt während der Nacht langsam ab6. Niedrigere Mengen von Melatonin wurden in verschiedenen Gruppen gefunden, darunter Personen ab 55 Jahren7, Alzheimer-Patienten und Kindern mit Autismus8. Experten glauben, dass ein Melatoninrückgang bei älteren Erwachsenen9 sowohl zum Alterungsprozess als auch zur Gesundheitsverschlechterung beiträgt.

Gesundheitsvorteile von Melatonin

Immun- und Entzündungsunterstützung

Melatonin hat starke entzündungshemmende10 und antioxidative Eigenschaften; es stimuliert das Immunsystem und verbessert die Wundheilung11. Eine aktuelle Studie deutet darauf hin, dass Melatonin zu insgesamt niedrigerem oxidativen Stress beiträgt12.

Schutz der Gesundheit von Herz und Kreislauf

Tierstudien haben ausreichende Beweise für den antioxidativen Schutz durch Melatonin vor Herzmuskelverletzungen13, Verringerung der Schäden durch einen Herzinfarkt14, Schlaganfall und koronare Herzkrankheit geliefert. Patienten mit koronarer Herzkrankheit und / oder hohem Blutdruck haben niedrigere Melatonin-Produktionsraten, vor allem solche mit höherem Risiko für Herzinfarkt und / oder plötzlichen Tod. Melatonin unterdrückt die Bildung von Cholesterin um 38% und reduziert den LDL-Anstieg um 42%. Sogar eine Reduktion der Cholesterinkonzentration des Blutes um 10-15 % könnte zu einer Verringerung des koronaren Herzkrankheitsrisikos um 20-30 % führen. Melatonin-Verabreichung senkt den Blutdruck15.

Migräneprävention und Behandlung

Neuere Forschungen zeigten, dass Melatonin dazu beitragen kann, die Häufigkeit und Intensität von Migräne bei Erwachsenen und Kindern zu reduzieren16. Erwachsene mit Migräne haben niedrigere Melatoninspiegel an Migräne-Tagen im Vergleich zu Nicht-Kopfschmerztagen. Personen mit chronischer Migräne haben niedrigere Melatoninspiegel als Menschen mit gelegentlicher Migräne17. Die Häufigkeit, Dauer und Schwere der Migräne wurden durch die Aufnahme von Melatonin verringert. Wissenschaftler glauben, dass die entzündungshemmende Wirkung und die Wirkung gegen freie Radikale des Melatonins zu seinen kopfschmerzlindernden Vorteilen beitragen kann5.

Krebsbehandlung

Eines der wichtigsten Verwendungen von Melatonin ist es, eine breite Palette von Krebs zu bekämpfen18. Melatonin reduziert das relative Todesrisiko in einem Jahr um beeindruckende 34%, unabhängig von der Art des Krebses oder der Melatonin-Dosierung1. Zusätzlich diesen lebensverlängernden Vorteilen kann Melatonin auch dazu beitragen, die Toxizität der Chemotherapie zu verringern, das Überleben zu erhöhen und gegen viele Nebenwirkungen zu schützen, die mit einer Chemotherapie in Zusammenhang stehen19.

Behandlung der Alzheimer-Erkrankung

Die Schwere von neurodegenerativen Erkrankungen, einschließlich Alzheimer, steht mit der Abnahme der Melatoninproduktion in Einklang20. Die Verabreichung von Melatonin mit verlängerter Freisetzung zusätzlich zu den üblicherweise vorgeschriebenen Alzheimer-Medikamenten hat eine positive Effekte auf die kognitive Funktion und die Schlafpflege demonstriert, insbesondere bei Personen, die unter Schlaflosigkeit leiden21. Mehrere Studien deuten darauf hin, dass eine Kombination von hellem Licht, Verhaltenstraining und Melatonintherapie einen positiven Effekt haben kann und bei Alzheimer-Patienten angewendet werden sollte.

Melatonin trägt zur Lebensqualität des Patienten bei, indem es die Wachsamkeit und die Tagesaktivität verbessert, die Schlafqualität verbessert, Symptome von Depressionen und sogar den Verlust der kognitiven Funktion verringert22.

Behandlung von Diabetes Typ II

Mehr und mehr Beweise deuten auf eine Verbindung zwischen einer verringerten Melatoninproduktion und Schädigung des Insulin- Glukose- und Fettstoffwechsels und der Antioxidanskapazität hin23 24. Untersuchungen zeigten, dass die Verwendung von Melatonin nicht nur die Gewichtszunahme verhindert, sondern auch die Insulin- und Leptinresistenz verringert hat (eine Situation, in der das Gehirn die Signale ignoriert, um mit dem Essen aufzuhören)25. Eine aktuelle Studie zeigt, dass sich nach zwei Monaten Melatoningebrauch das Lipid-Profil signifikant verbesserte (Abnahme des LDL-C – das „schlechte“ Cholesterin) und der Blutdruck bei Patienten mit metabolischem Syndrom gesenkt wurde26.

Zusammenfassend ist Melatonin sehr sicher und potenziell sehr effektiv bei der Behandlung einer breiten Palette von gesundheitlichen Problemen wie Schlaf, Jetlag, Diabetes vom Typ II, Alzheimer, Krebs und vielem mehr. Mehr über die verschiedenen Melatoninprodukte auf dem Markt lesen Sie in unserer vorherigen Spalte, „Wählen Sie Ihr Melatonin„.

Machen Sie unseren Selbstdiagnosetest

  • Neuigkeiten & Meinungen

    • Dr. Zach Pearl

      Circadin.com-Mitarbeiter

    • Februar, 2018
    • Wie wirkt sich Schlafmangel auf Ihre sexuellen Funktionen aus?

    • Lesen Sie mehr
Circadin